zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 8 / 10

Pferderennen auf der Galopprennbahn Halle

Die Rennbahn wurde von 1912 bis 1913 erbaut und steht heute unter Denkmalschutz. Mit 800 überdachten Sitzplätzen, einer unbegrenzten Anzahl an Stehplätzen, einem umfangreichen gastronomischen Angebot und einem Kinderspielplatz mit Ponyreiten und Hüpfburg ist jedes Rennwochenende ein Erlebnis für Groß und Klein - sowohl für Rennsportexperten als auch für Interessierte.

Ingesamt bieten die Sandbahn, die Reithalle und die Stallungen optimale Trainingsmöglichkeiten für bis zu 100 Rennpferde.

Neben den Rennveranstaltungen finden auf der Rennbahn manchmal auch Trödelmärkte, Sommerkino, Konzerte oder andere Veranstaltungen statt.

2013, im Jubiläumsjahr, war die hallesche Rennbahn besonders stark von der Saaleflut betroffen. Seit dem konnten vorerst keine Pferderennen mehr durchgeführt werden, eine Sanierung erfolgt aus Flutmitteln.

2018 werden noch keine Pferderennen, Ende August jedoch drei kulturelle Veranstaltungen auf der Pferderennbahn stattfinden. Der erste Renntag wurde auf das Frühjahr 2019 verschoben. Künftig soll es in Halle pro Saison drei Renntage geben.

Anfahrt 

Mit allen Straßenbahnen Richtung Heide und Halle-Neustadt bis Haltestelle "Rennbahnkreuz" (Linien 2, 4, 5, 9, 10, 11). Mit dem Auto fahren Sie über Rennbahnkreuz oder B80.

Wegweiser

Rennclub Halle (Saale) e. V. 2002

Passendorfer Wiesen 1
06124 Halle (Saale)

zum Stadtplan

0345 681 60 00

0345 681 60 01

E-Mail

Homepage

Anzeige HWG

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)