zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 13 / 15

Pestalozzischule 

Luftbild PestalozzischuleFoto: Walter Bönig, Luftbild 1929-33, Stadtarchiv HalleVor dem Hamstertor 12
Erbaut: 1928/29
Architekten: Wilhelm Jost und Walter Engels 

Die Pestalozzischule in Halle (Saale) war zu ihrer Zeit eine der ersten Hilfsschulbauten in Deutschland. Sie befindet sich im nördlichen Bereich des Stadtteils Am Gesundbrunnen am Böllberger Weg im Süden der Stadt. Das von Stadtbaurat Wilhelm Jost unter Beteiligung des halleschen Architekten Walter Engel erarbeitete Gebäude stellt als flach gedeckte, dreigeschossige Dreiflügelanlage aus weiß gefugten Klinkern ein für Halle (Saale) qualitätsvolles Beispiel sachlich-funktionaler Backsteinarchitektur dar. Es vereint sowohl traditionelle als auch expressive Elemente des Neuen Bauens. Geplant und gebaut wurde die Hilfsschule im Zuge der Gestaltung der Gartenstadt Am Gesundbrunnen. Dies bot dem Schulgelände ausreichend Platz für einen Schulgarten und Freiluftklassen.

Mit ihrem funktionalen Raumprogramm kann die Pestalozzischule als Musterbeispiel für den modernen Schulbau der Weimarer Republik gelten. Als Vertreter einer traditionsbewussten Moderne bemühte sich Stadtbaurat Jost bei der Errichtung kommunaler Bauten stets darum, hallesche oder auswärtige Künstler zu beteiligen. Besonders eindrucksvoll charakterisierte der Bildhauer Richard Horn den Bau mit keramischem Schmuck. Horn schuf insgesamt 27 figürliche Darstellungen in farbig glasierter Keramik, die an den Außenfassaden der Rundtürme wie auch an den Wandbrunnen auf den Korridoren verbaut wurden. Für die Schuluhr wählte Richard Horn eine sehr originelle Gestaltung: Er nutzte anstatt der Ziffern zwölf aus glasiertem Ton gefertigte und leuchtend bunt bemalte Kinderfiguren, die alle unterschiedliche Tätigkeiten des Schulalltags symbolisieren. Mit einem Durchmesser von 2,3 Metern ist die Schuluhr nicht nur bereits von Weitem sichtbar, sie war zum damaligen Zeitpunkt auch die erste Uhr ihrer Art in Deutschland.

Anzeige HWG

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)