zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 5 / 5

Unternehmen und Studierende – Vorteile durch Kooperation

Ein innovatives Projekt in der Kooperationsstelle Halle hilft regionalen Unternehmen und Studierenden aus Sachsen-Anhalt beim Aufbau von Kooperationsbeziehungen. Dabei geht es um den Austausch von studentischem Know-how und unternehmerischer Praxis. Der Projektname beinhaltet somit auch gleichzeitig das Ziel:
„Wissenstransferverbund – Studierende in die regionalen Unternehmen“.

Die Angebote in der Vermittlungsbörse der Homepage des Projektes beinhalten neben Praktika auch Abschlussarbeiten, Promotionen, Nebenjobs und Angebote für den Berufseinstieg.
Unternehmen und Studierende haben die Möglichkeit, bequem in der Vermittlungsbörse der Homepage nach Praktikanten und Praktika zu suchen und können natürlich auch eigene Gesuche einstellen.

Auf regelmäßig veranstalteten Kontaktbörsen besteht für interessierte Firmen die Möglichkeit der Präsentation des Unternehmens und der Kontaktaufnahme zu den Studierenden. Im Begleitprogramm des Projektes, welches Seminare wie Bewerbungstraining, Rhetorik und Präsentationstraining umfasst, werden die Studierenden weitergebildet.

Unternehmen gewinnen durch die Kooperation mit Studierenden hoch motivierte Fachkräfte, wissenschaftliches Know-how und Kontakte zu einheimischen Nachwuchskräften. Studierende gewinnen durch das Projekt Praxiserfahrung, Referenzen und Kontakte, soziale Kompetenzen und bessere Bewerbungschancen.

Bei Problemen oder Fragen stehen die Projektmitarbeiter gerne zur Verfügung.
 

Logo Wissenstransfer

Wegweiser

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Modellprojekt: „Wissenstransferverbund“
Kooperationsstelle

DGB-MLU Halle
Franzosenweg 7
06099 Halle (Saale)

Homepage

zum Stadtplan

Ansprechpartner

Hr. Reifert

0345 5523838

Fr. Piekarz

0345 5523843

Anzeige - Hallesche Wohnungsgenossenschaft „Freiheit“ eG

Halle-App

Abfallberater