zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 2 / 3

Umweltbildungsangebote in Halle

Es handelt sich um Angebote für Pädagogen zur Herausbildung des Umweltbewusstseins bei Kindern und Jugendlichen.

Tierschutz Halle e.V.

Ökologieschule Halle-Franzigmark

Verband Naturpark Unteres Saaletal e.V.

Celtis-Kulturgarten am Galgenberg e.V.

BienenKulturGarten

Pflanzgarten der Franckeschen Stiftung zu Halle

 

Tierschutz Halle e.V.

Kurzinformation zum Verein:

Der Verein setzt sich für in Not geratene Tiere ein und sorgt für die Versorgung, Pflege und Vermittlung der Tiere. Auch in Fragen der Politik arbeitet der Verein aktiv mit. Weiterhin führt er Bildungs- und Aufklärungsarbeit durch. Das Ziel ist Kinder und Jugendlichen schon frühzeitig einen verantwortungsbewussten Umgang mit anderen Lebewesen zu lehren.

Umweltbildungsangebot:

schwarzer Hund auf einer grünen WieseTierschutzhund Ruby, Fotografin Elisabeth KunzeWir bieten einen Mobilen Tierschutzlehrer mit ausgebildeter Servicebegleithündin für den direkten Kontakt mit dem Hund an. Aus folgenden Themen kann gewählt werden:
1. Tiere im Zoo und Zirkus
2. Tierfell und Bekleidungsindustrie: Sind Leder und Pelzkragen notwendig?
3. Fleisch auf dem Tisch: Unsere Ernährung und das, was gegessen wird.
4. Tiere sind süß!: Haustiere und ihre Besitzer
5. Der Schulhund kommt

Wir bieten auch Projekte auf dem Gelände des Tierschutz Halle e.V. an:
1. Was ist Tierschutz? Respekt und Verantwortung gegenüber dem Tier
2. Rund um das Haustier (Katze, Hund, Meerschweinchen, Kaninchen und Co.)
3. Wildtiere in der Stadt
4. Nutztiere - Fleisch, Eier, Milch und die Würde des Tieres

  • Zielgruppe: Kindergärten und Schulen
  • Kosten: Bezahlung auf Honorarbasis zirka 50 Euro/h
  • Kontakt: Vanessa Homann 0345 2024101 oder 01606683524, info@tierschutz-halle.de
  • Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 12 Uhr erreichbar, Termine nach Absprache
  • ÖPNV-Anbindung: Mit Bahn und Bus erreichbar. (Straßenbahnlinie 10/ 7 und Buslinie 27) 

 

Ökologieschule Halle-Franzigmark

Kurzinformation zur Ökologieschule:

Es handelt sich um einen außerschulischen Lernort im Umweltzentrum Franzigmark seit 1991. Träger ist die Stadt Halle (Saale).

Umweltbildungsangebot:

Folgende Themen werden angeboten: Untersuchungen von Fließgewässern und stehenden Gewässern, Wiese, Wald, Hecken und Trockenrasen, Geografische Exkursionen in den Brachwitzer Alpen, Experimente mit erneuerbaren Energien, Bildung für nachhaltige Entwicklung

  • Zielgruppe: Kinder und Jugendliche aller Schulformen inklusive Berufsschulen und Studiengänge
  • Kosten: kostenfrei
  • Kontakt: Frau Lindner, Frau Schulze 0345 5225137, oekoschule@franzigmark.de
  • Öffnungszeiten: in der Schulzeit von Montag bis Freitag nach Absprache und Vereinbarung
  • ÖPNV-Anbindung: mit Bus Linie 35 nach Halle-Trotha.

 

Verband Naturpark "Unteres Saaletal" e.V.

Kurzinformation zum Verein:

Der Naturpark Unteres Saaletal besitzt eine einzigartige Landschaftsvielfalt. Neben der reichhaltigen Natur sind zahlreiche historische Objekte, wie z.B. Bauernsteine, Wassermühlen oder Weinberghütten zu bestaunen. Im Rahmen geführter Wanderungen bietet der Naturpark die Möglichkeit, diesen landschaftlichen Reichtum kennenzulernen. Auch die im Gebiet eingerichteten Lehrpfade, die die Tier- und Pflanzenwelt sowie die historische Kulturlandschaft des unteren Saaletals erklären, können im Rahmen solcher Führungen besichtigt werden.

Umweltbildungsangebot:

Kind mit Entdeckerweste und Lupe sowie Becher in der HandMit den Naturpark-Entdecker-Westen, die im Rahmen einer naturkundlichen Exkursion eingesetzt werden, können die SchülerInnen selbstständig die Vielfalt unserer Landschaft mit ihren Pflanzen und Tieren erschließen. Die Westen sind mit allen wichtigen Exkursionsmaterialien wie Becherlupe und Kompass ausgestattet.

  • Zielgruppe: Kinder der Schulstufen 1 bis 4
  • Kosten: 30 Euro pro Schulklasse
  • Kontakt: 03471 6404835, info@unteres-saaletal.de
  • Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 12 Uhr
  • ÖPNV-Anbindung: Mit Bahn und Bus erreichbar. Das Naturparkinfozentrum befindet sich im Bahnhofsgebäude von Bernburg.

 

Celtis-Kulturgarten am Galgenberg e.V.

Kurzinformation zum Verein:

Der Verein setzt sich für die Nutzung und Förderung des ehemaligen Zentralschulgarten am Galgenberg Halle (Saale) ein und dessen Akquirierung.

Umweltbildungsangebot:

Wiese mit einer gelb-gestreiften WespeIm Rahmen der Naturforscher- und werker können Pflanzen und Tiere entdeckt und mit Hilfe von Mikroskopen sowie Büchern bestimmt werden. Außerdem wird ein Blumenbeet für Bienen Hummeln und Schmetterlingen angelegt sowie verschiedene Nistmöglichkeiten gebaut.

  • Zielgruppe: 3 Jahre bis 99 Jahre
  • Kosten: kostenfrei
  • Kontakt: Bianca Richter, 0345 1351928 (Ort: Am Galgenberg 1)
  • Öffnungszeiten: die Zeiten für die Treffen der AG stehen auf der Internetseite des Vereines
  • ÖPNV-Anbindung: S-Bahn Haltestelle Zoo, Straßenbahn Haltestelle Hegelstraße

 

BienenKulturGarten (Flimmerbiene)

Bianca Richter ist freiberufliche Kultur- und Medienpädagogin, Imkerin und Faltenwespenberaterin. Sie nutzt ein Stück des ehemaligen Zentralschulgarten am Galgenberg Halle (Saale) um Kinder und Erwachsene für das Leben der Bienen, Hummeln und Wespen zu begeistern.

Umweltbildungsangebot:

Biene in einer blauen BlüteSie bietet Workshops bzw. Projekttage zum Thema (Wild)Bienen und Bienenweidepflanzen an. Auch Schnupper-Kurse für Imkereinsteiger können gebucht werden. Der BienenKulturGarten ist Treffpunkt für Naturinteressierte und Imkerinnen.

 

  • Zielgruppe: 3 Jahre bis 99 Jahre
  • Kosten: kostenfrei
  • Kontakt: Bianca Richter, 0345 1351928 (Ort: Am Galgenberg 1)
  • Öffnungszeiten: Termine auf Anfrage
  • ÖPNV-Anbindung: S-Bahn Haltestelle Zoo, Straßenbahn Haltestelle Hegelstraße

 

Pflanzgarten der Franckeschen Stiftung zu Halle

Bereits vor 300 Jahren legte August Hermann Francke den ersten Schulgarten in Deutschland an. Er war fester Bestandteil des Realienunterrichts, dessen Konzept auf Praxisnähe und Anschaulichkeit basierte. Diese Tradition nimmt der terrassierte Pflanzgarten auf dem Gelände des ehemaligen Küchengartens der Franckeschen Stiftung wieder auf und setzt das von Francke erfolgreich angewandte Konzept des naturkundlichen Unterrichts durch praktische Anschauung fort. 

Umweltbildungsangebot:

Der Pflanzgarten mit dem Gewächshaus bietet von Frühjahr bis Weihnachten Raum für thematisch vielfältige Projektstunden rund um Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Beispielsweise können Gewürz- und Heilkräuter erkundet werden, Kenntnisse über das Färben mit Pflanzen erlangt werden oder auch Adventsgestecke mit Pflanzen gestaltet werden.

  • Zielgruppe: Kinder der Schulstufen 1 bis 8 (offen für alle interessierten Gruppen)
  • Kosten: nach Absprache
  • Kontakt: Cornelia Jäger, 0345 2127472, jaeger@francke-halle.de, Internet: http://www.francke-halle.de/pflanzgarten
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 Uhr bis 16 Uhr
  • ÖPNV-Anbindung: Straßenbahnhaltestelle Steinweg oder Franckeplatz

 

Wegweiser

Fachbereich Umwelt

Hansering 15
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Fachbereich Umwelt
06100 Halle (Saale)

Ansprechpartner

Frau Spott

0345 221-4658

0345 221-4667

E-Mail

Öffnungszeiten

Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Abfallberater